Die Ehre ist ein schwer zu definierender Begriff in unserer schnelllebigen und oberflächigen Welt, wo Geradlinigkeit und Handschlagsqualität nicht mehr sehr viel zählen. Im Allgemeinen kann man ihn vielleicht mit dem Begriff “Würde” beschreiben.

Die Ehre unterliegt eigenen und allgemeinen Grundwerten, welche von anderen zu respektieren sind. Notfalls sind diese auch von jeder Person selbst zu verteidigen. Wer nicht bereit ist die Würde anderer Personen aber auch nicht auf sein eigenes korrektes Auftreten zu achten, kann nicht Teil unserer Burschenschaft sein.

Die Ehre ist somit ein fundamentaler Pfeiler der Selbst und Fremdwahrnehmung.